Breitensportseminar „physiotherapeutische Sitzschulung"

Breitensportseminar „physiotherapeutische Sitzschulung“ am 05. September 2015 auf Barbers Home

Bereits am 05. September des vergangenen Jahres fand auf der Anlage „Barbers Home“, der Familie Voss in Eltze, ein Breitensportseminar mit dem Thema „physiotherapeutische Sitzschulung“ statt.
Wir alle wissen, dass es von Zeit zu Zeit immer wieder sinnvoll ist seinen Sitz zu kontrollieren und sich mit dieser Thematik zu beschäftigen, um Hilfen richtig geben zu können, das Pferd nicht in der Bewegung zu stören und das Gleichgewicht in allen Gangarten zu halten. Ein „korrekter“ Sitz ist u. a. vom eigenen Körperbau und persönlichen körperlichen Beschwerden oder Einschränkungen abhängig. Hier setzt die physiotherapeutische Sitzschulung von Frauke Behrens an um den Reiter von Zeit zu Zeit wieder auf Spur zu bringen.
Frauke Behrens ist Physiotherapeutin, Trainerin und Reiterin und mit ihrem kentauros system auf Lehrgängen, Vorführungen und Messen das gesamte Jahr unterwegs. Ihre Sitzschulungsmethode richtet sich an alle Zielgruppen der Reiterei.
Nach dem Eintreffen der Teilnehmer am frühen Samstagmorgen, Bezug der Boxen und Versorgung der Pferde stand erst einmal ein kurzes Kennenlernen auf dem Programm. Frauke stellte ihren Schulungsansatz vor und beschrieb kurz den Tagesablauf. Dann wurde jeder Reiter einer kurzen physiotherapeutischen Begutachtung unterzogen um ggf. körperliche Einschränkungen festzustellen. Nachfolgend waren dann die Pferde dran sich einer osteopathischen Kontrolle durch Frauke zu unterziehen.
Hiernach ging es dann richtig los. Geritten wurde in der Halle in Zweiergruppen. Nach kurzer Begutachtung der einzelnen Pferd-Reiter Kombinationen und der zuvor gewonnenen Erkenntnisse gab Frauke jedem individuelle Übungen auf. Hierbei kamen verschiedene Utensilien wie Tennisbälle und Deuserbänder zum Einsatz. Die Tennisbälle mussten beim Reiten im Schritt und Trab an unterschiedlichen Körperstellen, wie z. B. unter dem Gesäß oder den Oberschenkeln positioniert werden. Das lockerte die Muskulatur und hatte gleichzeitig massierende Wirkung für den Pferderücken. Bereits nach der ersten Einheit wusste man was man getan hatte. Manch einer verspürte plötzlich Muskelstränge, von denen er zuvor gar nicht wusste, dass er sie besaß. Für eine Entspannungsphase und das leibliche Wohl der Teilnehmer war über Mittag gesorgt. In der zweiten Einheit lag der Fokus bei der Galopparbeit und auf dem losgelassenen Sitz des Reiters als Voraussetzung für einen harmonischen Bewegungsdialog zwischen Reiter und Pferd. Frauke Behrens vermittelte in diesem Workshop jedem Teilnehmer individuelle Lösungswege und Übungen für einen korrekten Sitz. Alle Teilnehmer waren von der Methodik und den Übungen begeistert und darüber einig, dass Sitzschulungen immer wieder in einen Trainingsplan aufgenommen werden sollten.

Breitensportseminar Sitzschulung 2016

Teilnehmer:       Phillis Dehne, Karsten Laufer, Denise Fichtler, Claudia Thamm, Tabea Warncke, Denise Feldmann, Anja Hornick, Mareike Sack, Antonia Antonzcyk

Veröffentlicht in Kursinformationen

DruckenE-Mail