Integrierte Klassen beim EWU C-Turnier in Wenden

Gelebte Integration bei der EWU Niedersachsen

Die Vorstände der EWU Niedersachsen und der ParaWesternReiter haben sich im Oktober 2015 zusammen gesetzt und über die gemeinsamen Unternehmungen das Jahres 2016 beratschlagt. Sehr schnell war klar, dass es Zeit ist, die Reiter mit Handicap nicht nur am Turniergeschehen zu beteiligen, sondern diese zu integrieren. So wurde vereinbart, auf einigen Turnieren integrative Klassen im WT-Bereich anzubieten.

Den Anfang machte am 16.04.2016 die Circle L Ranch im Rahmen des EWU C Turnieres. Der Ausschreibung sind Reiter mit und ohne Handicap gefolgt, so dass es Starterfelder von 4 bis 7 Startern in der Pleasure, Horsemanship und Trail gab. Geritten wurden die Pattern aus dem PWR Regelwerk der LK 2 (WT Klassen). Diese Pattern haben sich bei den Reitern mit Handicap in den vergangenen Jahren bewährt.

Der vom PWR mit organisierte Kurs am 06.04.2016 mit Volker Laves, der durch den allgemeinen Kurszuschuss der EWU Nds. sowie aus Sponsorengeldern der Para-WesternReiter zu besonders günstigen Bedingungen angeboten werden konnte, zeigte hier auch schon deutliche Erfolge. In allen Prüfungen waren Reiter mit Handicap unter den ersten 3 Platzierten. Herzlichen Glückwunsch für diese beachtenswerte Leistung.

Das nächste Turnier mit integrativen Klassen findet am 25.26.062016 auf der Eagle Free Rannch in Steyerberg statt. Wir hoffen, dass sich auch dort ein möglichst großes Starterfeld an Reitern mit und ohne Handicap findet. Durch diesen fairen sportlichen Wettstreit der Reiter findet die Integration nicht nur auf dem Papier statt; sondern sie wird gelebt.

SiegerehrungIntegrativeKlasse

DruckenE-Mail