Meistertitel 2017

Showmanship at Halter

Bewertungskriterien
 Die Klasse soll die Fähigkeit des Vorstellers wiederspiegeln, ein Pferd an der Hand möglichst optimal zu präsentieren.
 Es wird der Vorführer bewertet nicht das Pferd
Bewertet werden :
 Korrekte Ausführung des Patterns
 Erscheinungsbild von Pferd und Vorführer
 Präsentation

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Showmanship11_2015.pdf

Trail

Bewertungskriterien
Es wird die Leistung des Pferdes bei der Bewältigung der Hindernisse bewertet
Schwerpunkte sind: Manier, Aufmerksamkeit des Pferdes und Qualität der Bewegung

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Trail08_2015-2.pdf

Western Riding

Bewertungskriterien
 Die Klasse soll die Fähigkeit des Pferdes wiederspiegeln, losgelassen und mühelos, fliegende Galoppwechsel an vorgeschriebenen Punkten auszuführen.

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Western-Riding09_2015.pdf

Western Pleasure

Unterschiede in der Bewertung
 LK 1 – 3: Gangqualität, Manier und Gebäude des Pferdes
 LK 4 + 5: zusätzlich Harmonie der Pferd- / Reiterkombination

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Western-Pleasure_2015.pdf

Western Horsemanship

Bewertungskriterien
 Je Reiter ist in einer Prüfung nur ein Pferd startberechtigt
 Bewertet wird der Reiter nach Sitz und Hilfengebung. Er soll seine Fähigkeiten anhand einer exakt gerittenen Pattern zeigen. Dabei soll die Vorstellung kontrolliert und harmonisch wirken.
 Die Manöver sollten genau, präzise und fließend sein
 Der Reiter sitzt ausbalanciert auf dem Pferd und reitet sein Pferd mit weichen Hilfen durch die Aufgabe

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Western_Horsemanship_04_2017.pdf

Reining

Bewertungskriterien
 Reining ( „to rein a horse“) heißt nicht nur ein Pferd zu lenken, sondern auch jede seiner Bewegungen zu kontrollieren.
 Das am besten gerittene Pferd sollte bereitwillig der Führung des Reiters folgen und sich mit nur wenig oder sogar ohne erkennbare Hilfen lenken und vollständig beherrschen lassen.

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Reining_08_2015.pdf

Ranch Riding

Bewertungskriterien
 Die Klasse soll die Vielseitigkeit, den Arbeitswillen und die Vorwärtsbewegung im Arbeitstempo des Ranchpferdes wiederspiegeln.
 Das Pferd soll den Anforderungen an ein Ranchpferd draußen im Gelände entsprechen.

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_Ranch_Riding07_2015.pdf

Jungpferdeprüfungen

Ziel
Die Jungpferdeprüfung ist eine Einstiegsprüfung für 4- und 5-jährige Pferde, um sie vorsichtig und ungezwungen an den Turniersport heranzuführen und ihnen Turniererfahrung zu ermöglichen.

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_JUPF_08_2015.pdf

Youngstar Challenge

Bewertung Youngstar Challenge
 All-Around-Prüfung mit Elementen aus Trail, Ranch Riding und Western Riding
 Auswahl aus 2 Pattern: RB, S. 132 und 133
 Manöver werden entsprechend der jeweiligen Disziplin gescort (Basis 70)
 Manöverbewertung nach Korrektheit, Qualität und Schwierigkeitsgrad
 Galoppwechsel: >fliegend, da sie zur Western Riding gehören Ausnahme zu WR: kein 0-Score, wenn nicht die erforderlichen Wechsel gezeigt werden >Vergabe der entsprechenden Penalties
 zusätzlich: 0-4 Punkte für die Ausführung, die final zum Score addiert werden

http://westernreiter.com/wp-content/uploads/2016/02/PPP_YOUNG-STARS_03_2017.pdf

DruckenE-Mail